Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  

ISSN (International Standard Serial Number)

Beschreibung des ISSN (International Standard Serial Number)

ISSN (International Standard Serial Number) Die ISSN (International Standard Serial Number) dient der kurzen unverwechselbaren Identifikation von fortlaufend erscheinenden Publikationen, z.B. Zeitschriften. Die ISSN ist ähnlich anzusehen, wie die ISBN für Bücher.

Die ISSN besteht aus 8 Ziffern, welche durch einen Bindestrich in zwei Gruppen zu je 4 Ziffern aufgeteilt sind. Der Bindestrich hat keine Bedeutung für den Code. Er dient lediglich als optisches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Codes. Die ersten 7 Ziffern stellen die eigentliche ISSN Nummer dar. Die 8 Ziffer ist die Prüfziffer, welche nach Modulo 11 berechnet wird.

Anders als bei dem ISBN oder EAN Code kann man nicht aus Bestandteilen der ISSN Nummer auf den Hersteller bzw. Verleger schließen.

Um für eine ISSN einen Barcode zu drucken, verwendet man einen EAN 13 Code, der mit einer speziellen Ziffernkombination beginnt. Ein ISSN-Barcode ist also eine Sonderform des EAN-13 Codes.

Weitere Informationen zu diesem Thema bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/ISSN

 

Technische Daten

Gültige Zeichen: 1234567890X
Länge: 8
Prüfziffer: Berechnung nach Modulo 11
ActiveBarcode berechnet die Prüfsumme für Sie automatisch
ActiveBarcode Typ#: ISSN - #40 - CODEISSN



| Übersicht | Shop | Download | Email | Datenschutz | Impressum | Version 6.0.0 | Web Design
Copyright ©
Frank HornActiveBarcode Generator App
Web design
Documentation
Copyright © Frank Horn
&
Lars SchenkActiveBarcode Object
Web- & server component
Command line
Copyright © Lars Schenk

Alle genannten Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.