Prüfziffernberechnung nach Modulo 10

Modulo 10

Dies ist eine Beschreibung der Prüfziffernberechnung nach Modulo 10.

InfoActiveBarcode berechnet die Prüfziffern bei fast allen Codes automatisch.
Diese Dokumentation dient nur der Vollständigkeit.

Berechnung einer Prüfsumme nach Modulo 10:
Eine Prüfziffer nach Modulo 10 wird u.a. von EAN Codes verwendet, z.B. EAN-13.

Bei den EAN Codes wird die Prüfziffer nach dem Modulo 10 Berechnungsverfahren mit der Gewichtung 3 berechnet. Die Gewichtung 3 wird an der ersten Nutzziffer von rechts begonnen. Dann werden die einzelnen Nutzziffern mit der Gewichtung multipliziert. Diese daraus resultierenden Ergebnisse werden zu einer Summe addiert. Von dieser Summe wird das Modulo 10 berechnet. Zunächst wird die Summe durch 10 dividiert. Der Rest der Division wird von 10 subtrahiert. Das Ergebnis dieser Subtraktion ist die Prüfsumme/Prüfziffer.

Im folgenden sehen Sie ein Berechnungsbeispiel für Modulo 10 anhand eines EAN-13 Codes:

Ziffern: 4 0 0 7 6 3 0 0 0 0 1 1
Gewichtung: 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3
Ergebnisse: 4+0+0+21+6+9+0+0+0+0+1+3 = 44
Prüfsumme berechnen: Die Ergänzung zum nächsten Vielfachen von 10 (50)
Prüfziffer 6


Bei den Code 25 Codes wird die Prüfziffer nach dem Modulo 10 Berechnungsverfahren auch mit der Gewichtung 3 berechnet. Die Gewichtung 3 wird allerdings an der ersten Nutzziffer von links begonnen. Dann werden die einzelnen Nutzziffern mit der Gewichtung multipliziert. Diese daraus resultierenden Ergebnisse werden zu einer Summe addiert. Von dieser Summe wird das Modulo 10 berechnet. Zunächst wird die Summe durch 10 dividiert. Der Rest der Division wird von 10 subtrahiert (Differenz zu 10 errechnen). Das Ergebnis dieser Subtraktion ist die Prüfsumme/Prüfziffer.

Im folgenden sehen Sie ein Berechnungsbeispiel für Modulo 10 anhand eines Code 25 Codes:

Ziffern: 1 2 3 4 5
Gewichtung: 3 1 3 1 3
Ergebnisse: 3+2+9+4+15 = 33
Prüfsumme berechnen: Die Ergänzung zum nächsten Vielfachen von 10 (40)
Prüfziffer 7


Bei dem Leitcode und dem Identcode wird die Prüfziffer ebenfalls nach dem Modulo 10 Berechnungsverfahren berechnet. Hier ist die Gewichtung jedoch anders: Gewichtung von 4 bei ungeraden Positionen und 9 bei geraden Positionen. Hier ein Berechnungsbeispiel:

Ziffern: 2 3 6 6 9 0 1 2 0 1 2 3 0
Gewichtung: 4 9 4 9 4 9 4 9 4 9 4 9 4
Ergebnisse: 8+27+24+54+36+0+4+18+0+9+8+27+0 = 215
Prüfsumme berechnen: Die Ergänzung zum nächsten Vielfachen von 10 (220)
Prüfziffer 5


Ein Berechnungsbeispiel für Modulo 10 anhand eines EAN-14 / ITF-14 / SCC-14 / DUN-14 Codes:

Ziffern: 0 4 0 0 7 6 3 0 0 0 0 1 1
Gewichtung: 3 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3
Ergebnisse: 0+4+0+0+21+6+9+0+0+0+0+1+3 = 44
Prüfsumme berechnen: Die Ergänzung zum nächsten Vielfachen von 10 (50)
Prüfziffer 6