Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  

GS1-Data Matrix

Beschreibung des GS1-Data Matrix

GS1-Data Matrix Der GS1-DataMatrix dient dem Handel und der Industrie vor allem der Waren- und Palettenauszeichnung.

Der GS1-DataMatrix ist eine Sonderform des 2D Codes DataMatrix. Er sieht die Verwendung zwei besonderer Zeichen vor, dem FNC1 unmittelbar nach dem Startzeichen und dem 'Field Separator' GS. Die direkte Aufeinanderfolge von Startzeichen und FNC1 am Anfang des DataMatrix ist ein eindeutiges Kennzeichen für einen GS1-DataMatrix. ActiveBarcode erstellt das Startzeichen und den folgenden FNC1 automatisch für Sie.

In einem GS1-DataMatrix können mehrere Daten gleichzeitig codiert werden. So ist es z.B. üblich Lebensmittelpaletten neben dem Produktcode (wie beim EAN 13) auch zusätzlich mit Gewichtsangaben und dem Haltbarkeitsdatum im Barcode auszuzeichnen.

Um diese unterschiedlichen Daten in einem Barcode codieren zu können gibt es einen internationalen Standard für Datenbezeichner, die angeben welche Daten codiert sind. Dies sind die Application Identifier. Ein GS1-DataMatrix könnte z.B. so aussehen:

Barcode

Die Werte innerhalb der Klammern sind die Application Identifier (kurz: AI) und die Werte danach die entsprechenden Daten. Die Klammern dienen nur der Lesbarkeit der Klarschriftzeile und sind nicht in dem Code codiert. Die "(01)" kennzeichnet beispielsweise den Produktcode, welcher immer in 14 Ziffern angegeben wird. Diese 14 Ziffern folgen dem AI. Daraufhin folgt der nächste AI für die nächsten Daten. In diesem Beispiel ist es das Haltbarkeitsdatum, gekennzeichnet durch den AI "(15)", welcher immer 6-stellig ist und das Datum in der Form JJMMTT darstellt. In diesem Beispiel ist es also das Datum 31.12.05

Was gebe ich bei ActiveBarcode als Text ein um einen Code mit Application Identifier zu erzeugen?
Sie geben einfach die zu codierende Klarschriftzeile inkl. der Klammern für die AIs ein, also z.B. (01)01234567890128(15)051231. ActiveBarcode entfernt die Klammern automatisch für die Codierung als Strichcode und erzeugt so den korrekten GS1-DataMatrix Strichcode 010123456789012815051231.

Wenn Sie AI's verwenden, die Daten mit variabler Länge verwenden ist es nötig, das Steuerzeichen FNC1 vor dem nächst folgenden AI zu setzen, damit der Scanner (bzw. die Software dahinter) weiß, dass die Daten variabler Länge beendet sind und wieder ein AI folgt.
Beispiel: Sie möchten die Menge in Stück (AI #30) und die Seriennummer (AI #21) in einem Code darstellen:

Barcode

In diesem Beispiel wurde die Menge mit 19 Stück und die Seriennummer 123456789012 codiert. Da die Stückzahl bis zu 8-stellig lang sein darf wird hinter der 9 das Steuerzeichen FNC1 codiert, damit der Scanner "weiß", dass nun die Daten beendet sind und ein neuer AI kommt. Bei ActiveBarcode erzeugen Sie das Steuerzeichen FNC1 einfach durch die Eingabe von <FNC1>, wie z.B. in diesem Beispiel:
(30)19<FNC1>(21)123456789012

Eine Auflistung der standardisierten Application Identifier finden Sie hier.

Eine Liste der Data Matrix Symbolgrößen mit Beispielen finden hier.

 

Technische Daten

Gültige Zeichen: alphanumerisch
Länge: variabel (keine fest vorgegebene Länge)
Prüfziffer: Berechnung nach Reed-Solomon-Fehlerkorrektur / Interne Fehlerkorrektur
ActiveBarcode berechnet die Prüfsumme für Sie automatisch
Typ#: DataMatrix - #74 - CODEGS1DATAMATRIX
Vollständige Liste der Symbolgrößen

Diese Website mit Bing durchsuchen:
| Übersicht | Shop | Download | E-Mail | Datenschutz | Impressum | Version 6.2.0 |
Web DesignszBubble 3.0.8.104
Web design & developement:
www.frank-horn.com

Copyright ©
Frank HornActiveBarcode Generator App
Web design
Documentation
Copyright © Frank Horn
&
Lars SchenkActiveBarcode Object
Web- & server component
Command line
Copyright © Lars Schenk

Alle genannten Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.