Excel
Barcode Objekte in Tabellen

Excel

Barcodes in Excel Tabellen einbetten und automatisieren
Excel 365, 2019, 2016, 2013, 2010

deenesitfr
Info Für Excel ab Version 2010 steht Ihnen ab ActiveBarcode Version 6.20 ein Add-In zur Verfügung, welches das Arbeiten mit dem Barcode Objekt in vielen Anwendungsszenarien erleichtert. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für das Add-In finden Sie hier.
1

So fügen Sie ein automatisierbares Barcode Objekt in ein Excel Dokument ein und verknüpfen es mit einer Zelle: Öffnen Sie ein Excel Dokument, in welches Sie einen Barcode einfügen möchten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Excel so konfiguriert haben, dass die Registerkarte "Entwicklertools" angezeigt wird. Gehen Sie hierzu in die Excel Optionen indem Sie auf die Registerkarte "Datei" klicken. Damit wechseln Sie zur Backstage-Ansicht. Klicken Sie dann in der Registerkartengruppe links auf "Optionen":

Barcode, Excel

2

Aktivieren Sie unter "Menüband anpassen" die Option "Entwicklertools" bei den Hauptregisterkarten und schließen Sie das Optionsfenster wieder.

Barcode, Excel

3

Nun können Sie das ActiveBarcode Steuerelement in Ihr Dokument einbinden. Wählen Sie nun die Registerkarte Entwicklertools an. Klicken Sie auf den Knopf "Einfügen" aus dem Bereich "Steuerelemente" und wählen Sie dort "Weitere Steuerelemente" aus.

Barcode, Excel

4

Es erscheint ein Auswahldialog:

Barcode, Excel

5

Bitte wählen Sie hier "ActiveBarcode" aus und klicken Sie auf Ok. Nun wird ein Barcode in Ihrem Dokument erstellt. Dabei handelt es sich um einen Standardbarcode des Typs EAN-128. Dies ist der voreingestellte Typ (default). Sie können diesen später in jeden von ActiveBarcode unterstützten Barcodetyp verändern: QR Code, GS1/EAN-128, Data Matrix, GTIN/EAN-13, Code 39, GS1-Data Matrix, Code 128, PDF417, DUN-14, EAN-8, EAN-14, EAN-18, ISBN, ITF-14, NVE, PZN8, SCC-14, SSCC-18, ...

Nun können Sie diesen Barcode in Größe, Typ, Farben usw. einstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste direkt in den Barcode. Es öffnet sich ein Menü:

Barcode, Excel

6

Wählen Sie hier "ActiveBarcode-Objekt" und dann "Eigenschaften..." aus. Es öffnet sich der Eigenschaftendialog von ActiveBarcode, in dem Sie alle Einstellungen des Barcodes vornehmen können.

Alternativ können Sie auch den Eigenschaftendialog von Excel verwenden. Klicken Sie hierzu auf den Knopf "Eigenschaften" des Bereiches "Steuerlemente":

Barcode, Excel

7

So verknüpfen Sie eine Zelle mit dem Barcode: Öffnen Sie wie eben beschrieben den Eigenschaftendialog von Excel. Klicken Sie nun einmal auf das Barcode Objekt, damit dieses aktiviert wird. In dem Eigenschaftendialog sehen Sie nun den Objektnamen des Barcode Objektes. Darunter stehen die Eigenschaften des Objektes. Hier finden Sie auch die Eigenschaft "LinkedCell", welche eine Verknüpfung des Barcodes mit dem Inhalt einer Zelle ermöglicht:

Barcode, Excel

8

Tragen Sie hier die gewünschte Zelle sein. Schon ist der Barcode mit dem Inhalt einer Zelle verknüpft.

Wenn Sie einen Barcode erstellen möchten, der Daten aus mehreren Zellen codiert, so fügen Sie zuerst diese Zellen in einer Hilfzelle zusammen. Verknüpfen Sie dann diese Hilfzelle mit dem Barcode Objekt.

In dem folgenden Beispiel werden die Inhalte der Zellen B3 und B4 in der Zelle B6 zusammengefügt. Die Zelle B6 ist mit dem Barcode Objekt verknüpft.

Barcode, Excel


| Übersicht | Shop | Download | E-Mail | Datenschutz | Impressum | Version 6.5.0
Copyright ©
Frank HornActiveBarcode Generator
Web design: szBubble 3.1.12.318
Copyright © Frank Horn
&
Lars SchenkActiveBarcode Object
Web- & server component
Command line
Copyright © Lars Schenk

Alle genannten Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.



Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. weiterlesen >